Ikea / Kampagne «längste Küche» / Events

In der Halle des Hauptbahnhofs Zürich stand die wohl längste Küche der Welt. Auf einer Länge von 50 Metern waren 22 verschiedene Kücheneinheiten in allen möglichen Farben und Funktionen aufgereiht.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.

Ikea / Kampagne «Walking kitchen» / Event

In mehreren Schweizer Städten wurden Eventteams losgeschickt, die in Küchenelementen steckten. Dabei haben sich die einzelnen Elemente immer wieder auf öffentlichen Plätzen getroffen, um sich zu Küchen zu formieren und dann wieder individuell, per Tram oder zu Fuss an den nächsten vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. So sorgten sie für erstaunte Passanten und gleichzeitig eine starke Resonanz in der lokalen Presse.